Sonderthemen   

Der richtige Weg

Grußwort von Verkehrsministerin Ilse Aigner

Der richtige Weg Image 1



Liebe Bürgerinnen und Bürger im Landkreis Aichach-Friedberg.

Viele von Ihnen warten bereits sehnlichst auf die Verkehrsfreigabe der ausgebauten Bundesstraße 300 zwischen Dasing und Aichach.

Und dies zu Recht! Denn die alte Straße wurde dem Mobilitätsbedürfnis in der Region bei weitem nicht mehr gerecht. Staus führten zu Fahrzeitverlusten, kritische Situationen im Straßenverkehr führten zu auffallend vielen Unfällen. Beides wird nun mit der Eröffnung des verbliebenen Teilstücks der in den letzten Jahren ausgebauten B 300 zwischen Dasing und Aichach der Vergangenheit angehören.

Der richtige Weg Image 2
Der Freistaat Bayern hat mit seiner staatlichen Bauverwaltung diese Maßnahme im Auftrag des Bundes umgesetzt. Von der Planung bis hin zur Realisierung haben unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter für Sie gearbeitet. Und gerne haben wir die jeweils in einem Jahr fertiggestellten Teilabschnitte vorab freigegeben, um den Nutzen so früh wie möglich an Sie weiterzugeben.

Dass wir damit den richtigen Weg für diese Maßnahme beschritten haben, wird durch die vielen positiven Rückmeldungen belegt, die wir von Verkehrsteilnehmern und von Verantwortlichen aus der Region bekommen haben.

Daher bin ich überzeugt, dass die neue Straße auch Ihnen nutzen wird; durch schnelleres Vorankommen auf dem Weg zur Familie, zu Freunden, zur Arbeit, zum Einkaufen, in die Natur oder bei der Freizeitgestaltung.

Bei all Ihren Wegen wünsche ich gute und vor allem sichere Fahrt, nicht nur, aber insbesondere auf der nun vierspurigen Bundesstraße 300 zwischen Dasing und Aichach.

Ilse Aigner
Bayerische Staatsministerin für Wohnen, für Bau und Verkehr


Hit Markt Aichach

Letzter Schliff für Bundesstraße

Was dem Fahrer nicht auffällt

Der richtige Weg Image 4
Die ausgebaute B 300 wartet nicht nur mit offensichtlichen Neuerungen auf. Die etwa 190 Meter langen Lärmschutzwände aus Rau-Faserbeton (unten) im Bereich der Western-City dürften zum Beispiel nur dem sehr aufmerksamen Beifahrer auffallen. Ihrer Physik nach dämpfen sie den Lärm, anstatt ihn – wie Glaswände – zu reflektieren. Auch die zehn am Montagnachmittag mit Silikon verfugten Dehnungsfugen (rechts) an den Brücken werden dem Fahrer nicht ins Auge springen. (bb)


Auch außerhalb der Bundesstraße wurde kräftig gebaut. Zum Beispiel an der Western-City in Dasing. Von dort aus führt eine Verbindungsstraße unter einer der sechs Brücken im Ausbaubereich hindurch nach Laimering. Wer diese Strecke nicht fährt, gelangt über eine weitere neu geteerte Straße zur Anschlussstelle Gallenbach. Fotos: Brummer
Auch außerhalb der Bundesstraße wurde kräftig gebaut. Zum Beispiel an der Western-City in Dasing. Von dort aus führt eine Verbindungsstraße unter einer der sechs Brücken im Ausbaubereich hindurch nach Laimering. Wer diese Strecke nicht fährt, gelangt über eine weitere neu geteerte Straße zur Anschlussstelle Gallenbach. Fotos: Brummer


Ausführliche Nachrichten aus dem Wittelsbacher Land, aus Bayern und der Welt im E-Paper der Aichacher Zeitung. Hier bestellen.

Veröffentlicht am 06.11.2018 19:27 Uhr




 

Drucken   Speichern   Senden    Leserbrief  




 





Datenschutz